Sonntag, 28. Februar 2016

Immer wieder sonntags...


|Gesehen| nichts Großartiges, aber ein Tipp an alle, die heute die Oscarverleihung anschauen wollen: Die Verleihung wird von 2:30 Uhr bis 6:20 Uhr auf Pro Sieben übertragen. Wem das zu spät ist, kann auch einfach am Montagmorgen von 7:30 Uhr bis 11:15 Uhr die Wiederholung ansehen ;)


|Gelesen| nichts außer der Zeitung

|Gehört| Bonnie Tyler - Total Eclips of the Heart



|Getan| eine Bilderwand designt und montiert - gefällt mir sehr gut. Wenn sie fertig ist, zeige ich sie euch.

|Gedacht| dass ich mehr Zeit brauche... so 48 Stunden pro Tag wären perfekt!

|Gefreut| dass jetzt endlich der gemütliche Teil meiner Bachelorarbeit beginnt: Ich kann zuhause schreiben :)

|Gelacht| über ruthe

Ein von Ralph Ruthe (@ruthe_offiziell) gepostetes Foto am


|Geärgert| dass der Sonntag heute wettertechnisch so ungemütlich war, nachdem die letzten Tage die Sonne so schön geschienen hat.

|Gekauft| Badekugeln von Lush, die ich meinen Liebsten zu Ostern schenken werde. Dazu habe ich ein Osterkörbchen von dm gekauft (2,50), mit Heu vom Zooladen befüllt und die Kugeln wie Ostereier hineingelegt.

|Geklickt| viel über Hostels recherchiert bei Hostelling International

|Flop der Woche| die sehr gehypte Liqid Camouflage von Catrice für 3,45.


Die Qualität des Concealers ist okay, keine Frage. Aber sie ist so schnell aufgebraucht! Es kleben Reste an der Wand und am Boden der Verpackung, an die ich mit dem Applikator nicht rankomme, und sie enthält leider auch relativ wenig, nämlich nur 5 ml! Damit kostet 1 ml umgerechnet 69 ct und der Concealer liegt damit in einer Preisstufe mit Concealern von Maybelline (z.B. Fit-Me-Concealer für 73 ct pro ml), nur dass sie sich vollständiger leeren lassen. Da die Deckkraft auch nicht besser ist als bei normalen Concealern, habe ich für mich beschlossen, die "Camouflage" nicht mehr nachzukaufen.

|Top der Woche| Alternativ zur Liquid Camouflage verwende ich wieder den Fit-Me-Concealer von Maybelline (Nummer 15 ist heller als Nummer 10!) und bin damit zufrieden.


Er hat einen leicht orangenen Einschlag, der meine bläulichen Augenringe gut neutralisiert, und lässt sich sehr gut verblenden. Mit 4,95 ist er auch nicht ganz billig, aber durchaus okay. Wenn ich ihn aufgebraucht habe, werde ich den all-about-matt-Concealer von essence probieren (1,95), der ja sehr gehypt wird und ganze 12 ml enthält und damit nur 16 ct pro ml kostet (knapp 77 % günstiger als die Camouflage).




Ich wünsche euch eine tolle Woche!

Sonntag, 21. Februar 2016

Immer wieder sonntags...


|Gesehen| 101 Dalmatiner im Disney Channel

http://images3.cinema.de/imedia/9300/3099300,LWK2bUWkft6i4LJIFSsF3v9KH3NTrUHSAZrIclfZ9SLkVUq9W+JKT9BlwZlbKpjXhtif20dDTVwt0hAGXmX58Q==.jpg

|Gelesen| 3x die Zeit, weil ich neben der Ausgabe von letzter und dieser Woche auch noch die Sonderausgabe zum 70. Jubiläum bekommen habe, die leider sehr langweilig war, aber das beste Zeit Magazin hatte.

|Gehört| viel Radio, vor allem hr1 und youfm, je nach Stimmung.

|Getan| viel geschuftet, viel geschlafen und diese Woche ging allgemein einfach viel zu schnell und geräuschlos vorbei.

|Gedacht| dass GB unbedingt in der EU bleiben muss! Was bitte ist Europa ohne die Briten?
Zum Glück werden wir unsere GB-Rundreise durchziehen können, denn die Abstimmung ist erst am 23. Juni und anschließend würde eine Austrittsorganisation noch Zeit in Anspruch nehmen. Ich denke, vor dem 31. Dezember 2016 würde das nicht stattfinden. Aber hoffentlich kommt es gar nicht so weit!

|Gefreut| dass ich endlich das perfekte Streifen-Shirt gefunden habe, nach dem ich so lange gesucht habe. Und das ausgerechnet bei Tally Weijl; ich sollte da auf jeden Fall öfter reinschauen, weil die Teile sehr modisch und sehr tailliert sind und das mag ich.
12,99 hier

|Gelacht| hier und da...

|Geärgert| über die Unzuverlässigkeit von "Freunden". Traurig, dass bei Verantwortung bei manchen die Freundschaft endet.

|Gekauft| bei Asos habe ich Folgendes bestellt und muss es morgen unbedingt aus der Packstation holen und anprobieren:

gestreifter Rock 18,99; rosa Bomberjacke 63,99; Plisseerock 42,99

|Geklickt| leider nichts Spezielles...

|Flop der Woche| die Braun-Spülung von Balea Professional.

Quelle: https://www.dm.de/balea-professional-glossy-braun-spuelung-p4010355106001.html
Ich liebe die Spülungen aus der Professional-Serie und probiere mich da durch. Die Glossy-Braun-Spülung ist die erste, die ich nicht nachkaufen werde und eigentlich hätte ich es mir schon beim Kauf denken können.
Ich habe keinen Farbeffekt erwartet, weil mir klar ist, dass braune Pigmente niemals beim Waschen in dem Haar haften bleiben, sondern nur beim Färben oder Tönen. Aber sie soll ja auch für Geschmeidigkeit sorgen und das ist immer gut. Die Pflegewirkung ist auch okay, aber was mich stört, ist die Farbe der Spülung: Sie ist nämlich wirklich richtig braun! Sie sieht aus wie Schokomousse und färbt das Wasser richtig braun. Leider habe ich auch nach dem Duschen braune Spritzer an den Fliesen und am Duschvorhang... das wäre wirklich nicht nötig gewesen -.-

|Top der Woche| die Lashes To Kill-Mascara von Catrice in der wasserfesten Variante (3,95).

Quelle: https://www.dm.de/catrice-wimperntusche-lashes-to-kill-waterproof-volume-mascara-black-010-p4250338487783.html

Mit meiner Standardmascara von Maybelline, der Colossal Volum' Express Waterproof, komme ich zur Zeit gar nicht zurecht. Sie ist noch neu und etwas zu nass. Meine Wimpern hielten damit den Schwung nicht und verklebten. Zum Glück habe ich die Lashes To Kill wieder entdeckt, die ich eigentlich für natürlichere Looks in petto habe, die aber inzwischen etwas angetrocknet ist und so meine Wimpern wunderbar verdichtet hat. Top!

Ich wünsche euch eine tolle Woche!

Sonntag, 14. Februar 2016

Immer wieder sonntags...


|Gesehen| Suffragette



|Gelesen| Grüne Tomaten von Fannie Flagg hat mir meine Mama gegeben und ich bin gespannt...

|Gehört| Nachdem ich letzte Woche auf dem Konzert von Prinz Pi war, habe ich mir diese Woche gleich das neue Album gekauft und höre es rauf und runter. Ich muss aber zugeben, dass es mir nicht so gut gefällt wie sein Vorgänger, weil die Stimmung durch und durch eher düster ist.

Quelle: http://ecx.images-amazon.com/images/I/71n8u%2BseZIL._SL1200_.jpg
|Getan| zum Valentinstag mit meinem Liebsten den Zoo besucht

|Gedacht| dass die Uni hoffentlich beim Ummelden vom Bachelor- zum Masterstudium nicht rumstresst, denn ich habe pünktlich zum ersten Oktober mit dem letzten Bachelorsemester begonnen und schaffe es nicht, es bis zum 31. März abzuschließen, weil über Weihnachten an der Hochschule nichts ging und ich eine Zwangspause machen musste...

|Gefreut| über eine tolle Geschenkidee zu Ostern: Bunte Lush-Badekugeln im Osternest! Kleine Körbchen habe ich bei dm gesehen und die Kugeln habe ich gestern schon besorgt.

|Gelacht| bei einem Besuch des Architekturmuseums in Frankfurt mit Kommilitonen

|Geärgert| darüber, dass bei Saturn die Preise im Laden generell höher sind als im Internetauftritt - aber wenn ich einen Mitarbeiter nett darauf anspreche, bekomme ich den Internetpreis. Ich glaube nur, dass das viele nicht wissen und zu viel bezahlen... also lieber vorher immer im Netz checken!

|Gekauft| Garnier Fructis Wunderöl für die Haare - und ich bin positiv überrascht, da es wirklich nicht fettet! Ich weiß, dass Silikone nicht pflegen, aber sie lassen meine Haare schöner aussehen.
150 ml 4,45

Quelle: https://www.dm.de/fructis-oil-repair-3-wunder-oel-p3600541200050.html


|Geklickt| REWE Lieferservice, weil's mal wieder einen Gutschein gab und ich wenig Zeit zum Einkaufen hatte.

|Flop der Woche| Diese Fußcreme von Balea. Ich habe sie auf meinen Armen aufgetragen und nach kurzer Zeit hat meine Haut stark gejuckt und war gereizt. Die Adern haben sich geweitet und sie war ganz gerötet. Es sah aus wie ein Ausschlag. Auf dem zweiten Foto ist das gut zu sehen. Warm wurde es schon, aber es war der Horror!
Außerdem ist es sinnvoll, dass sich die Adern in Hautnähe bei Kälte verengen und so weniger warmes Blut durch sie hindurch fließt, um den Körper vor dem Auskühlen zu schützen. Die Creme weitet die Gefäße und das ist schädlich für den Körper.
Diese Creme werde ich nie wieder verwenden und ich kann nur davon abraten!

|Top der Woche| Ich habe Augencremes immer für unnötig empfunden und die normale Creme für's Gesicht im Augenbereich verwendet. Dann hat eine Dermatologin im Radio gesagt, dass eine Augencreme keineswegs Schnickschnack sei, und ich glaube ihr. Meine Wahl fiel auf die Augencreme mit Urea von Balea (15 ml, 2,95), weil ich keine mit einer Anti-Falten-Funktion haben möchte (1. fühle mich zu jung 2. bringen sie laut Stiftung Warentest eh nicht mehr als eine gewöhnliche Creme). Ich bin sehr zufrieden und habe sie auch schon nachgekauft. Morgens verwende ich sie auch gerne für die Lippen, weil sie die auch super pflegt, aber keinen Film bildet.


Ich wünsche euch eine spannende und lehrreiche Woche!

Donnerstag, 11. Februar 2016

Fünf Filme, die dich motivieren


Manchmal stehe ich eingeschüchtert vor großen Herausforderungen und fühle mich ganz klein. Seien es Ungewissheit oder pessimistische Stimmen, die mich zum Zweifeln bringen; am liebsten würde ich aufgeben und mich in mein Bett verkriechen. Ein Druck ist urplötzlich da und ich werde ihn nicht los. Ich halte meine Idee für absurd und würde gerne zurückrudern.
Dann ist eine Möglichkeit, mich zu motiveren, einen der folgenden Filme zu schauen und dabei Mut zu tanken. In schwierigen Situationen kann ich mir die Story in Erinnerung rufen und es fühlt sich so an, als wären die Charaktere an meiner Seite und würden mich anfeuern. Wer braucht das nicht manchmal? Und hey, wenn die das geschafft haben, schaffe ich das auch!

Hier sind meine liebsten fünf Motivationsfilme:

Natürlich blond

Mit Reese Witherspoon

Quelle: http://ecx.images-amazon.com/images/I/51YDMX0GH5L.jpg
Elle Woods, Mode- und Beautyguru in ihrer Studentinnenverbindung, wird von ihrem Freund Warner Huntington III. verlassen, weil sie nicht gut genug für den angehenden Jurastudenten sei. Darauf hin zeigt sie ihm, dass er sie maßlos unterschätzt hat, und schafft es ebenfalls nach Harvard, wo sie dank ihrer Intelligenz und Menschenkenntnis große Erfolge feiert, ihren Ex Warner abblitzen lässt, als er sie zurückhaben will, und schließlich als Jahrgangsbeste abschließt.

Fazit: Lass dir niemals sagen, dass du nicht gut genug bist. Habe Mut und mache das, wonach dir ist, auch wenn "es nicht zu dir passt".


Die Reifeprüfung / The Graduate

mit Dustin Hoffmann und der Musik von Simon & Garfunkel

Quelle: http://ecx.images-amazon.com/images/I/51NKKFJY7EL.jpg
Den Klassiker von 1967 habe ich im Englischunterricht kennen gelernt. Benjamin Braddock kehrt nach erfolgreichem Collegeabschluss zurück nach Hause und seine stolzen Eltern wünschen sich, dass er nun seine Zukunft angeht und so erfolgreich wird wie sein Vater. Benjamin möchte davon aber nichts wissen, vetrödelt seine Zeit und hat eine Affäre mit der verheirateten, viele Jahre älteren Mrs. Robinson. Als er dem Drängen seiner Eltern nachgibt und mit ihrer Tochter Elaine ausgeht, verhindert Mrs. Robinson eine Beziehung zwischen Elaine und Benjamin, indem sie ihn zwingt, Elaine von der Affäre zu erzählen. Elaine soll daraufhin schnell anderweitig verheiratet werden, aber Benjamin stürmt die Trauzeremonie und zusammen fliehen sie aus der Kirche.

Fazit: Brich die Regeln und steh zu dem, was du willst. Was können dir andere schon anhaben?


Das fliegende Klassenzimmer

mit Ulrich Noethen, Sebastian Koch, Anja Kling und Fredeick Lau

Quelle: http://ecx.images-amazon.com/images/I/51Y7B1EBH4L.jpg

Jonathan wird im Internat des Thomanerchors aufgenommen, dessen Schüler sich in zwei Gruppen aufteilen und sich untereinander anfeinden. Wie jedes Jahr soll ein Weihnachtsstück aufgeführt werden, aber der Kantor verbietet das Stück Das fliegende Klassenzimmer, dass die Jungs in einem alten Waggon gefunden haben und geprobt haben, weil er und sein bester Freund es in ihrer Jugend geschrieben hatten, kurz bevor dieser in den Westen geflohen ist. Es geht um Freundschaft, Vertrauen, Mut und Versöhnung, vor allem um das berühmte Wir-Gefühl und dass man zusammen mehr erreicht als allein.

Fazit: Such dir Freunde. Ihr könnt ganz unterschiedlich sein, Hauptsache ihr habt ein gutes Herz und haltet zusammen, dann könnt ihr die Welt besser machen.


Plötzlich Prinzessin

mit Anne Hathaway und Julie Andrews

Quelle: http://www.videoload.de/images/WUHosting10/images/disney/pic_1643614.jpg

Mia Thermopolis ist in ihrer Pubertät, fühlt sich unwohl und wird gemobbt. Da erfährt sie, dass sie die einzige Tochter des Kronprinzen von Genovien ist und damit Thronfolgerin. Da sie am liebsten unsichtbar sein würde, passt ihr das gar nicht, aber sie gibt sich Mühe den Erwartungen ihrer königlichen Großmutter gerecht zu werden.
Als die Neuigkeit ausgeplaudert wird, überschlagen sich die Einladungen von echten und falschen Freunden. Mia, berauscht von ihrer Beliebtheit, enttäuscht ihre Freunde und trifft falsche Entscheidungen, die im öffentlichen Desaster enden. Sie fühlt sich dem Ganzen nicht gewachsen und will auf den Thron verzichten, wieder unsichtbar sein.
Ihre Freundin überzeugt sie davon, wieviel Gutes Mia als Kronprinzessin tun könnte. Mia stellt sich ihrer Angst, vor Publikum zu reden und "gesehen" zu werden und verkündet, doch Thronfolgerin zu werden.

Fazit: Manchmal musst du dich zwischen dem, was bequem ist, und dem, was richtig ist, entscheiden. Nur Mut!


Step up

mit Channing Tatum
 
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/5/58/Step_up.jpg

Tyler Gage vertreibt sich seine Zeit auf Partys und mit Halblegalem. Dann wird er von der Tanzschülerin Nora entdeckt, die dringend einen Tanzpartner zum Proben ihres Abschlusstanzes an der Kunstschule braucht. Trotz dem, dass sie aus zwei Welten stammen, harmonieren sie beim Tanzen und beeinflussen den Stil des anderen. Nach einem Missverständnis schmeißt er das Tanzen jedoch hin. Nachdem ein Freund auf der Straße wegen einer Lappalie erschossen wird, möchte Tyler jedoch aus dem Milieu aussteigen und etwas aus sich machen. Er ermöglicht Nora, die Choreographie so zu tanzen, wie sie sie sich vorstellt und bittet die Direktorin, ihn an der Schule als Schüler aufzunehmen, obwohl er zu Beginn wenig von Ballett und Kunst im Allgemeinen gehalten hat.

Fazit: Lass dich auf das Fremde ein, habe Mut und lass dich nicht in eine Schublade stecken.


Das waren meine fünf liebsten Mutmacherfilme. Schon interessant, wieviele bekannten Schauspieler mit einem der Filme ihren Durchbruch hatten!

Welche Filme motivieren euch?

Sonntag, 7. Februar 2016

Immer wieder sonntags...


|Gesehen| Die Goldene Kamera mit sensationalen Menschen wie Helen Mirren, Gerald Butler und Julianne Moore. Die beste Rede hielt mit Abstand Dunja Hayali und ich habe sie allen, die es verpasst haben, rausgesucht:




|Gelesen| Honigtot von Hanni Münzer habe ich begonnen. Es spielt in Nazideutschland, aber ansonsten ließt es sich gut. Teilweise erscheinen mir die belehrenden Worte, die eingestreut sind und rückblickend natürlich stimmen, etwas zu unpassend für einen Roman, weil sie mich aus der Handlung rausreißen. Honigtot ist auch kein Buch, das man zweimal ließt, weil Hanni Münzer sehr auf Geheimnisse und Überraschungen setzt, die man beim zweiten Mal natürlich schon kennt.


|Gehört| ich war auf einem Prinz-Pi-Konzert und es war toll! Ich liebe seine Musik! Die ganze Woche habe ich daher seine Musik hoch- und runtergehört. Er tourt noch bis Mitte April durch Deutschland. Wer noch nie etwas von ihm gehört hat, kann sich hier 1,40 m von seinem neuen Album Im Westen nix Neues anhören:



|Getan| schon an zwei Tagen den Geburtstag meines Bruders gefeiert und morgen folgt Nummer drei - so ist das in Patchworkfamilien :)

|Gegessen| Kuchen und Schokokekse

|Getrunken| Selbstgemachten Kakao

|Gedacht| ich will Suffragette sehen. Ich liebe Carey Mulligan (An Education, Der Große Gatsby), Meryl Streep (Der Teufel trägt Prada) und Helena Bonham Carter (Harry Potter, The King's Speech) und Suffragetten interessieren mich seit Mary Poppins (die selbst nicht politisch war, aber dafür die Mutter der Kinder, Winifred Banks).




|Gefreut| auf den Moment, wenn die Bachelorthesis abgegeben ist.

|Gelacht| über dies und das

|Geärgert| beim Zahnarzt

|Gekauft| Origamipapier und einen goldenen Ring

|Geklickt| 



Ich wünsche euch eine spannende und lehrreiche Woche!