Mittwoch, 28. Dezember 2016

6 Dinge, auf die wir uns 2017 freuen können

Der Dezember ist der Monat, der immer nach einem Wimpernschlag schon wieder vorbei ist. In der Adventszeit sind wir fokussiert auf Weihnachten, wir sind beschäftigt mit Gedanken über Geschenke, Menüs und Termine und vor allem mit dem Gedanken, niemanden zu kurz kommen zu lassen.
Ist das Weihnachtsfest dann spätestens am 27. Dezember vorbei, stellen wir fest, dass es das Jahr 2016 auch fast ist. Objektiv betrachtet war 2016 sicherlich nicht das beste Jahr. Wie wird 2017 werden? Eine Auswahlt freudiger Ereignisse aus Kultur, Politik und Gesellschaft, die uns 2017 erwarten, präsentiere ich euch hier.



1. Januar

Der Mindestlohn steigt



Erst seit 2015 gibt es in Deutschland einen allgemeinen Mindestlohn, der vielen eine bessere Bezahlung ihrer Arbeit und damit ein komfortablereres Leben ermöglicht hat. Ich erinnere mich noch gut an meinen ersten Job, den ich neben der Schule mit sechzehn Jahren begonnen hatte. Ich arbeitete als Verkäuferin in einer Bäckerei und mein Stundenlohn betrug 7 Euro. Das war damals für mich als Schülerin akzeptabel, aber meine erwachsenen, ausgebildeten Vollzeitkollegen verdienten auch nicht mehr als ich.
Die Einfühung des Mindestlohns habe ich deshalb sehr begrüßt und es freut mich umso mehr, dass der Mindestlohn 2017 von 8,50 Euro auf 8,84 Euro je Stunde angepasst wird. Das entspricht einer Steigerung von zwei Prozent pro Jahr und liegt damit sogar über der Inflation. Es ist also tatsächlich ein Gewinn für die Arbeitnehmer!

Auch wenn ihr vielleicht nicht auf den Mindestlohn angewiesen seid, könnt ihr euch für die Betroffenen freuen, deren Arbeit oft nicht ausreichend wertgeschätzt wird.



11. Januar

Die Elbphilharmonie wird eröffnet


Bildquelle
 
Trotz verzehnfachter Baukosten war es das Projekt Elbphilharmonie so was von wert, verwirklicht zu werden! Der dem Meer ähnelnde, geschwungene Glaskörper bildet einen tollen Kontrast zu dem darunterliegenden Backsteinspeicher. Der Bereich dazwischen (Plaza) ist für jeden kostenlos über die einzigartige, gebogene Rolltreppe zu erreichen und bietet einen tollen Blick auf Hamburg (kostenloses Ticket nötig).
Neben den Konzertsäälen beherbert das Gebäude auch noch ein Hotel, Restaurants und Wohnungen und wird definitv ein Wahrzeichen der Stadt Hamburg werden.



16. März

Disney's Die Schöne und das Biest als Realverfilmung kommt ins Kino


Wir lieben alle Disney-Filme, wir lieben Belle aus Die Schöne und das Biest und wir lieben alle Emma Watson! Kein Wunder also, dass der Premiere von Die Schöne und das Biest mit Watson als Belle so sehr entgegengefiebert wird.
Zum Glück soll sich die Neuverfilmung auch sehr stark an die Zeichentrickversion von 1991 orientieren, sodass wohl die Charaktere als auch vor allem der Soundtrack übernommen werden und wir uns entspannt im Kinosessel zurücklehnen und genießen können.






15. Juli

Viel Spaß im Urlaub - die Roaminggebühren entfallen


Wer ab dem 15. Juli innerhalb Europas telefoniert, angerufen wird, surft und SMS versendet, zahlt keine zusätzlichen Gebühren für internationale Verbindungen mehr. Dank der EU-Roaming-Verordnung müssen wir uns keine Gedanken ums Geld mehr machen, wenn wir im Urlaub mal nach Hause telefonieren oder ein Taxi bestellen möchten. Hier erleben wir mal ganz konkret, wie Europa langsam zusammenwächst.
Etwas unklar ist mir noch, ob auch Flatrates im europäischen Ausland nutzbar sind, aber tendeziell klingen die Meldungen für mich so.

Bildquelle







 

 

September

Wahl des deutschen Bundestages


Bildquelle
 
Im September sind wieder alle Deutschen aufgerufen, ihre Macht als Souverän zu nutzen und die Abgeordneten des Parlaments für die nächsten vier Jahre festzulegen. Da es zur Zeit sehr viele verschiedene politische Lager gibt, wird die kommende Bundestagswahl wohl auch sehr bunt und kontrovers werden, nur hoffentlich nicht niveaulos und peinlich.
Ein genaues Datum steht übrigens noch nicht fest.



31. Oktober

Jubiläum: 500 Jahre Reformation

Ebenfalls sehr bunt und kontrovers ging es zu Zeiten der Reformation, ausgelöst durch Martin Luther, zu, eine Zeit die große gesellschaftliche Entwicklungen hervorbrachte, wie Aufklärung, Trennung von Staat und Kirche, die Möglichkeit, sich über seinen Glauben selbst Gedanken zu machen, und das Bildungswesen.
Um dies gebührend zu feiern, haben alle am 31. Oktober 2017 frei und es wird vermutlich viel Programm im Rahmen von Veranstaltungen und Fernseh-Sondersendungen geben.



Dies sind die diesjährigen "Highlights" aus meiner Sicht. Es sind dieses Jahr definitv weniger als letzes Jahr. Habt ihr noch weitere Highlights, auf die ihr euch 2017 freut?

Wenn ihr wissen wollt, ob die Highlights 2016 so waren, wie ich es mir vorgestellt habe, könnt ihr das hier erfahren.

Sonntag, 25. Dezember 2016

Sunday Mail




 
Püntklich zu Weihnachten ist hier die aktuelle Sunday Mail. Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Heiligen Abend und heute schön ausgeschlafen!

   
|Gesehen| Die vergangene Woche leider gar nichts, weil ich jeden Tag beschäftigt war. Heute Abend um 20:10 Uhr schaue ich aber die Weihnachtsansprache des Präsidenten im Ersten.



|Gehört| Mein absolutes Lieblingsweihnachtslied ist Engel auf den Feldern singen:






|Getan| so viel für die Uni. Ich saß vier Tage lang an einer Hausübung. Eine weitere habe ich noch vor mir. So werden aus drei Wochen Ferien schnell mal nur noch eine 😒



|Gefreut| Über die gut ausgesuchten, sinnvollen Geschenke, die ich bekommen habe.



|Gefeiert| Heute ist mein Geburtstag :)





|Top der Woche| ein sehr entspanntes Weihnachtsfest gehabt, weil wir alles rechtzeitig erledigt hatten.



|Flop der Woche| Das miese regnerische Wetter



|Kommende Woche| habe ich frei. Ich möchte viel Zeit bei meiner Familie verbringen, vielleicht etwas für mein Studium tun und auf Netflix The Crown schauen, wenn ich es schaffe. Silvester werden wir mit Freunden feiern.



Habt schöne Weihnachten!

Sonntag, 18. Dezember 2016

Sunday Mail


  
   
|Gesehen| Kevin allein zu Haus. Ob ihr es glaubt oder nicht, aber das war das erste Mal, dass ich den Film geschaut habe! Als Kind hätte er mir sehr gefallen, aber in meinem Alter stechen mir die unrealistischen Momente schon sehr ins Auge.





|Gelesen| Nur die Zeitung



|Gehört| Welches Lied ist eine Woche vor Weihnachten passender als dieses: Do They Know It's Christmas in der deutschen Version von 2014 (u. a. von CRO, Clueso, Die Toten Hosen, Donots, Ina Müller, Jennifer Rostock, SEEED, Silbermond und Udo Lindenberg)




Endlich wieder Weihnachtszeit
Die Nerven liegen so schön blank
Egal ob's regnet oder schneit
Wir treffen uns am Glühweinstand
Wir vergessen unsere Nächsten nicht
Kaufen all die Läden leer
Die ganze Stadt versinkt heut' Nacht im Lichtermeer
Und du fliegst nur 6 Stunden weiter
Ärzte, Schmerzen ohne Grenzen
Kleine Jungs in Barcelona Shirts malen ihre Träume an die Wände
Es gibt so viel Zukunft, so viel Vielfalt in all den 54 Ländern
Doch immer nur dieselben Bilder, gelbe Schutzanzüge auf all den Sendern
Du gehst durch den Dezember
Mit einem Lied im Ohr
Do they know it's Christmas Time at all?
Wir feiern unsere Feste
Doch wir sehen nicht wie sie fallen
Der Tod kennt keine Feiertage
Und schon ein Kuss kann tödlich sein
Kein Abschied und keine Umarmung
Jeder stirbt für sich allein
Do they know it's Christmas Time at all?
Do they know it's Christmas Time at all?
Do they know it's Christmas Time
Und auf all den Feiern von hier bis nach Monrovia
Denken wir daran in dieser stillen Nacht
Do they know it's Christmas Time at all?
Do they know it's Christmas Time at all?
Do they know it's Christmas Time
Heal the world
Heal the world
Heal the world
Let them know it's Christmas Time
Heal the world
Let them know it's Christmas Time
Heal The World
Do we know it's Christmas Time at all
Heal The World
Let them know it's Christmas Time again



|Getan| Eine Prüfung geschrieben. Ich habe ein gutes Gefühl!



|Gefreut| über unseren diesjährigen Weihnachtsbaum, den wir nach langem Suchen gefunden haben. Wir wurden erst im dritten Baumarkt fündig, weil in den ersten beiden die Baumhöhen ungünstig gestaffelt waren (zwischen 1,00 m und 1,50 m gab es nichts).
Tipp: Letzes Jahr hatten wir einen Baum im Topf, der uns aber sehr enttäuscht hat, weil er so schnell vertrocknet ist und sehr stark genadelt hat. Daher gibt es in diesem Jahr einen geschlagenen Baum, denn das Anpflanzen funktioniert so gut wie nie, wie ich recherchiert habe. Bei den meisten Bäumen werden zu viele Wurzeln entfernt, sodass sie verdursten. Ausnahme: (Teure) Bäume aus der Baumschule, die extra im Topf gezogen wurden.



|Gefeiert| Eine Weihnachtsfeier und zwei Geburtstage



|Geärgert| über die zweite Handcreme im Balea-Adventskalender. Wer braucht zwei Tuben Handcreme in drei Wochen? Ansonsten finde ich den Kalender ganz okay, da ich die Proben, die ich nicht sofort brauche, für Urlaube aufhebe.



|Gekauft| eine schlichte Jeans, deren Farbton dem perfekten Jeans-Blau sehr nahe kommt:

19,95



|Top der Woche| zu sehen, wie mein Nachhilfeschüler große Fortschritte macht. Das ist wie Elternstolz!



|Flop der Woche| Wir haben immer noch nicht die Weihnachtskarten geschrieben. So langsam wird es eng, aber wir machen das heute Abend, sodass die Karten morgen raus gehen. Sie kommen also noch vor Weihnachten an. Glück gehabt!



|Kommende Woche| habe ich frei - keine Vorlesungen und keine Arbeit! Zu tun habe ich trotzdem: Unistoff aufarbeiten, Hausübungen machen, Erledigungen und ich habe noch zwei, drei Termine mit Freunden, die ich endlich mal wieder sehe.



Habt eine schöne Vorweihnachtswoche und macht euch nicht verrückt: Beim Schenken kommt es auf die Geste an, nicht auf das Geschenk (außer bei Kindern, aber die haben sowieso einen langen Wunschzettel)!

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Rückblick: Worauf ich mich in 2016 gefreut habe und wie es tatsächlich war

Silvester 2015/2016 hatte ich eine Liste mit 10 Dingen, auf die ich mich im Jahr 2016 gefreut hatte, veröffentlicht. Jetzt, ein Jahr später, ist es Zeit, die Liste noch einmal hervorzukramen und zu beurteilen, ob die Dinge tatsächlich so gelaufen sind, wie ich es mir vorgestellt habe.
Ich stelle die zehn Momente, auf die ich mich gefreut hatte, noch einmal kurz vor und beurteile dann, ob meine Erwartungen erfüllt wurden oder nicht.

 

Kino: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind



Ich bin ein großer Harry-Potter-Fan und habe daher der Veröffentlichung von Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind entgegengefiebert. Ich hatte mich auf die magische Welt gefreut und war gespannt, wie der doch recht dürftige Stoff in einen Spielfilm umgesetzt werden würde.

Wie war es rückblickend? Ich bin recht zufrieden mit dem Film. Es ist gelungen, ein kleines Schulbuch zu einem packenden Blockbuster auszubauen, natürlich dank Rowling, die das Drehbuch geschrieben hat. Wir wissen inzwischen, dass es nicht bei einem Film bleibt, sondern eine fünfteilige Serie geplant ist (alle zwei Jahre ein Film), die sich vermutlich hauptsächlich mit Dumbledores Vorgeschichte befassen wird, die ja in den Harry-Potter-Büchern nur kurz angedeutet wird. Daher finde ich den ersten Teil etwas daneben, da er zu dieser Handlung (so ist mein bisheriger Eindruck) nur wenig beiträgt. Dumbledores Name wird nur einmal erwähnt und Grindelwald taucht auch erst am Ende auf. Wie Scamander und die anderen Protagonisten in die kommenden Ereignisse verwickelt sind, weiß keiner, aber da es eine Serie ist, werden sie weiterhin eine große Rolle spielen müssen.
Alles in allem hat mir der Film gut gefallen, aber restlos überzeugen konnte er mich leider nicht. In der Hoffnung, dass die Geschichte noch an Fahrt aufnimmt, empfehle ich aber jedem, sich den Film anzusehen.



Bachelor of Engineering


Ein von Svenja (@sv.njalov.s) gepostetes Foto am

Ein persönliches Highlight in 2016 war das Erreichen des Bachelors. Ich hatte seit 2012 Bauingenieurwesen studiert und habe von Januar bis April meine Bachelorarbeit geschrieben und die Bachelorurkunde im April erhalten.
Ich habe mich zu Recht auf diesen Tag gefreut, denn jetzt habe ich einen Titel in der Tasche, darf mich als Ingenieur betiteln und habe direkt eine saftige Gehaltserhöhung bekommen! Damit habe ich einen großen Schritt in Richtung auf eigenen Beinen stehen getan.
Inzwischen studiere ich im Master Bauingenieurwesen und genieße meine letzten Studentenjahre in vollen Zügen.



Olympische Spiele in Brasilien



Vom 5. bis zum 21. August 2016 fanden die vierjährlichen Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro statt. Ich bin kein großer Sportfan und die meisten Wettkämpfe habe ich mir nicht angesehen, aber ich liebe die Eröffnungsshow, die es jedes Mal gibt und in der sich das Land der Welt vorstellt.
Die diesjährige Eröffnungsshow war schön und es war gut, so viel Neues über Brasilien / Rio zu erfahren. Diese Show war auch sehr politisch, warüber man streiten kann, aber auf der anderen Seite sind die Olympischen Spiele an sich auch politisch.

Hier gibt es die Show in voller Länge für alle, die sie verpasst haben. Keine Angst wegen der Länge, denn der Teil, in dem die Sportler einlaufen, ist der längste und den könnt ihr ruhig überspringen:





Wahl des neuen FIFA-Präsidenten


Am 26. Januar 2016 wurde ein neuer FIFA-Präsident gewählt. Meine Hoffnung war, dass damit die FIFA ein dunkles Kapitel rund um die Korruption abschließt, aber leider ist der neue FIFA-Präsident Gianni Infantino keinAufklärer, sondern führt die FIFA im ähnlichen Stil wie seine Vorgänger. Ich bin enttäuscht.



Prinz Pi geht auf Tour


Ich mag die Musik, die Prinz Pi macht, sehr und so war klar, dass ich auf sein Konzert muss. Es waren tolle Stunden und ich würde am liebsten sofort wieder hingehen!
2016 kam auch ein neues Album heraus, Im Westen nix Neues. Es gibt ein paar Tracks, die ich gerne höre, aber es ist insgesamt düsterer als seine Vorgänger. Prinz-Pi-Einsteigern lege ich daher lieber Kompass ohne Norden ans Herz. Zu Weihnachten lasse ich mir Rebell ohne Grund schenken; ihr seht, dass ich von Prinz Pi nach wie vor nicht genug bekomme, und ich finde, dass er viel zu wenig Aufmerksamkeit in Deutschland bekommt.
 
  




 Prinzessin Victoria und Anne Hathaway bekommen beide ein Kind

 

Quelle: Kungahuset
 
Victorias Sohn Oscar wurde am 2. März 2016 geboren. Ist er nicht süß? Wer noch mehr Bilder von Oscar (und seiner großen Schwester Estelle) sehen möchte, kann hier klicken. 

Quelle: Daily Mail


Für Anne Hathaway war es das erste Kind. Wie ich schon vermutete, hält Hathaway die Presse fern von ihrem Sohn Jonathan, weshalb ich auch bloß dieses Bild zeige, auf dem man nicht viel von ihm sieht.

Alle sehen sehr glücklich aus, und das ist schön zu sehen.



Großbritannien-Reise


Mein Freund und ich hatten für 2016 eine große Sommer-Rundreise mit dem Zug durch Großbritannien geplant. Wir wollten in London starten, dann nach Cambridge, Schottland, Oxford, Bath und Cornwall, eventuell auch mit der Fähre nach Irland rüber. Dafür waren 14 bis 28 Tage angedacht.


Leider ist daraus nichts geworden, weil wir zum einen nicht ausreichend Geld ansparen konnten und zum anderen keine Zeit gefunden haben, um so lange zu reisen. Mein Freund wurde erst im Juni fertig, sodass ich im Sommersemester studiert habe anstatt mir für die Reise frei zu nehmen. Nach meinen Prüfungen war es dann schon Mitte Juli und zum August fing bei meinem Freund die Arbeit an. Tja, blöd gelaufen! Wir haben unsere Pläne an die Gegebenheiten angepasst und sind für eine Woche nach London gereist. So hatten wir dort ausreichend Zeit und können die restliche Reise (die dadurch kürzer und günstiger wird, da wir nicht nochmal nach London müssen) zu einem späteren Zeitpunkt machen.
Quasi als Trost für die abgespeckte Reise bin ich mit meiner Schwester im August nach Italien an den Gardasee gereist. Diese Reise hat mich positiv überrascht, denn die Region um den See herum ist wirklich ein surrealer Traum, weil sich hier Süd- und Mitteleuropa treffen: Du kannst am Strand ein Eis essen, während auf den Berggipfeln die Kühe grasen.


Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit meinen Reisen in 2016, aber ich weiß nicht, ob wir die Rundreise noch irgendwann nachholen können.



 Präsidentschaftswahl in den USA


Sehr gespannt war ich auf die Wahl des Präsidenten der USA und hätte mir damals jemand erzählt, dass es tatsächlich Trump wird, hätte ich ihn vermutlich ausgelacht.
Tja. Ich zitiere einfach mal, was ich vor einem Jahr dazu geschrieben habe:

In einer Demokratie bekommt jedes Volk den Präsidenten, den es verdient.



Kino: Die Bestimmung - Allegiant




Die Bestimmung ist eine völlig unterschätzte Dystopie-Serie mit toller Besetzung!
2016 lief der dritte von vier Teilen im Kino. Teil eins hat mich sehr geflasht, aber Teil drei dreht noch einmal alles um. Nichts weiß man mehr - wer hat tatsächlich die Macht? Wer ist gut? Wer ist böse? Und kann man das überhaut so eindeutig sagen?
Ich hatte mir vorgenommen, die Bücher vor dem Kinogang zu lesen, aber daraus ist nichts geworden, da mich der erste Teil nicht so gepackt hat wie der Film.



Der 29. Februar



Das Jahr 2016 war ein Schaltjahr und schon daher ein besonderes Jahr! Ich musste mal schnell nachgucken, was ich an dem 29. Februar getan habe: Es war ein Montag, ich habe meine Bachelorarbeit geschrieben und war abends im Yoga. Dank des Schaltjahres hatte ich also einen Tag mehr Zeit für meine BA :D



Was sind eure Erinnerungen an das Jahr 2016? Welche Erwartungen haben sich erfüllt und welche nicht? Schreibt es in die Kommentare!

Sonntag, 11. Dezember 2016

Sunday Mail


  
   
|Gesehen| Ein paar Dokus auf Arte / 3Sat / ARD alpha



|Gelesen| Obwohl ich abends kaum Fernseh geschaut habe, bin ich nicht zum Lesen gekommen, weil ich abends oft (schöne) Termine hatte. So ist das manchmal.
Ich zwinge mich nicht zum Lesen nach dem Motto "Jeden Monat ein Buch", denn das verdirbt den Spaß am Lesen. Als Kind habe ich manchmal mehrere Bücher pro Woche gelesen (zwar keine hohe Literatur und bedingt durch Langeweile zuhause), doch diese Zeiten sind (zum Glück) vorbei, obwohl ich schon gerne mehr lesen würde, weil es mir Spaß macht. Auf meinem Nachttisch liegt zur Zeit das begonnene Barfuß im Regen.



|Gehört| Eminem - Without Me. Auch das Musikvideo ist das Anschauen wert.





|Getan| Gelernt, geplant, gearbeitet, geklärt, geputzt, gekauft, geredet und gefeiert - was für eine Alliteration!



|Gefreut| jeden Tag die Adventskalender aufmachen zu dürfen. Ich mag den von Balea sehr gerne und auch die Schokolade aus dem von IKEA schmeckt mir diesen Advent viel besser.



|Gefeiert| den Geburtstag eines Freundes auf dem Weihnachtsmarkt. Obwohl ich die vergangenen Wochen gar nicht auf dem Weihnachtsmarkt gewesen war, war ich dort diese Woche gleich zweimal.



|Gekauft| habe ich diese Woche so viel! Gefühlt war ich jeden Tag einkaufen. Bei uns hat Flying Tiger Copenhagen aufgemacht, die haben wunderschöne Sachen, gerade für Leute, die noch günstige Weihnachtsgeschenke suchen. Dort habe ich eine Obstschüssel und Geschenkkartons gekauft. Bei dm habe ich Weihnachtskarten und einen neuen Entwirrkünstler mitgenommen, weil bei meinem alten doch schon ein paar Borsten abgebrochen waren und sich das Gummi an einigen Stellen gelöst hat.

9,95
Bei den Blitzangeboten von Amazon habe ich eine Salatschleuder ergattert und meine liebste Weihnachts-DVD, Die Schöne und das Biest - Weihnachtszauber, war auch so schön günstig und da sie immer noch auf meinem Wunschzettel stand, habe ich sie mir gleich mitbestellt.





|Geklickt| beziehungweise nicht geklickt: Überraschenderweise nerven mich dieses Jahr sämtliche Blogger- und Youtuber-Adventsverlosungen. Vielleicht liegt es daran, dass ich schon alles besitze, was ich brauche, oder aber die Geschenke werden ramschiger, weil Blogger die Gewinne nicht mehr selbst aussuchen, sondern einfach nur weitergeben, was sie von den Firmen umsonst zugeschickt bekommen. Da sind schon teilweise seltsame Sachen dabei.
Wie seht ihr das?



|Top der Woche| Die gestrige Party, zu der wir unsere Freunde und Bekannten eingeladen haben. Es war ein klasse Abend! Ich sollte wirklich öfter Besuch einladen.



|Kommende Woche| ist die letzte Vorlesungswoche, das heißt, ich kann von Tag zu Tag mehr abschalten. Am Freitag steht in einem Nebenfach noch ein kleines Zwischentestat an, das ich aber gut machen werde. Ich bin zu einer Weihnachtsfeier, einer Geburtstagfeier und einem Essen eingeladen - ich freue mich auf jede der Veranstaltungen!



Habt einen schönen dritten Advent!

Sonntag, 4. Dezember 2016

Sunday Mail


  
   
|Gesehen| Endlich habe ich es geschafft, in Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind zu gehen (Puh, was für ein langer Titel!).
Der Film hat mich umgehauen, aber anders als ich es erwartet habe. Es ist überraschend, wie wenig Infos gespoilert wurden, wenn man bedenkt, dass bei Harry Potter die Zeitungen sich schon Wochen vor dem Kinostart sich nicht mit Spoilern zurückhalten konnten.
Auf jeden Fall gibt es bei den Schauspielern eine Überraschung (bitte nicht googlen) und die Handlung ist weniger beeindruckend als erwartet. Da noch vier Teile folgen, sehe ich den ersten Teil eher als einen ersten Akt, bei dem die Personen vorgestellt werden, aber nicht wirklich was Wichtiges passiert. Während der erste Teil sich um die Tierwesen dreht, die in New York ihr Unwesen treiben, spielt der zweite wieder in Europa und damit werden auch mehr aus den Büchern bekannte Namen auftreten. Joanne K. Rowling sagte dazu, dass die Serie von den zwanziger Jahren bis 1945 gehen wird und alle Harry-Potter-Fans wüssen somit, wovon die Serie handelt. Und ja, ich habe einen Verdacht, den ich aber für mich behalte, um niemandem die Überraschung zu nehmen.





|Gelesen| Glöckchen, Gift und Gänsebraten, ein Buch mit 24 kurzen Krimis. Sie sind so lala, aber zur Unterhaltung gut geeignet. Ich bin momentan erkältet und komme daher endlich mal zum Lesen.




|Gehört| Für unsere Party, die wir gestern gegeben haben, habe ich die Musik ausgewählt. Normalerweise ist da viel House und Elektro dabei (meistens einfach von Kontor), dieses Mal habe ich aber einen bunteren und poppigeren Mix gemacht, weil ich zur Zeit ein 90er-Jahre-Musik-Revival
erlebe und weil ich etwas mehr Stimmung in die Bude bringen wollte. Ein Stück, was ich ausgewählt hatte, ist Save Tonight von Eagle-Eye Cherry.





|Getan| das erste Türchen der drei Adventskalender geöffnet, die ich mein Eigen nenne. Bei dem Kalender von Balea war ein Winterduschgel enthalten, bei IKEA eine wunderschöne Praline, die auch super lecker war, und bei dem Adventskalender, den mir mein Freund gemacht hat, war ein Lindt-Bärchen hinter der ersten Tür.

  
  

|Gegessen| Persisch. Der Anlass war unser halber Jahrestag, an dem wir traditionell Essen gehen. Wir sind jetzt schon siebeneinhalb Jahre zusammen - wie schnell das doch geht!



|Geschmückt| unsere Wohnung schön winter-/ weihnachtslich:

weiße Kerze: Aldi; goldene Sternkerze: H&M (letzes Jahr); große, goldene Kerze: Aldi
 


|Gefreut| über eine Steuerrückzahlung. Generell läuft es finanziell sehr gut zur Zeit.

#aufdieSchulterklopf



|Gefeiert| den 50. Geburtstag eines lieben Menschens.



|Geärgert| Leider mussten wir die Party, die gestern bei uns stattfinden sollte, absagen, weil wir beide erkältet sind. Zum Einen wollten wir uns ausruhen, zum Anderen auch unsere besten Freunde nicht anstecken.



|Gekauft| Geschenke: Massage- und Kinogutscheine. Nur für meine Mutter und meine Oma fehlt mir noch was. Die beiden sind immer schwer zu beschenken, weil sie beide nichts brauchen. Sie benutzen auch selten was Neues aus dem Kosmetikbereich und leben auch so sehr minimalistisch. Ideen?



|Geklickt| Online-Adventskalender: Google, Lindt, Saturn und Schau hin



|Top der Woche| ein Besuch bei meiner Mama, die ich schon eine Weile nicht mehr gesehen habe.



|Flop der Woche| Meine Haut, die scheinbar immun ist gegen jegliche Behandlung - sowohl auf Cremes als auch auf dem Dermaroller springt sie gar nicht an. Dafür produziert sie regelmäßig einen Pickel und Rötungen - Danke!



|Kommende Woche| ist Nikolaus und ansonsten wird es eine sehr ruhige Woche, abgesehen von normalen Terminen wie Arbeiten und Studieren. Am Wochenende werden wir die Party nachholen, sofern es uns bis dahin wieder gut geht.



Habt ein schönes Wochenende!